BARF Grundrezept 3
31. März 2021

BARF Grundrezept 3: Pferdefleisch mit Pilzen

BARF Diäten sind oft mangelhaft, da sie einen zu hohen Anteil an Omega-6-Fettsäuren enthalten oder die falschen Öle eingesetzt werden. Dieses entzündungshemmende Rezept mit Pferdefleisch, Sardinen & Pilzen entlastet nicht nur die Verdauung, sondern kann zudem helfen, Futterunverträglichkeiten und Allergien Ihres Hundes zu lindern. Falls Sie eine Futterdiät nur mit Pferdefleisch machen, können Sie den Fisch in diesem Rezept gegen Muskelfleisch vom Pferd austauschen.

Zutaten für unser BARF Grundrezept 3 für 5 kg Rohkost 

Pferdefleisch mit Pilzen und Sardinen. Verfeinert mit Zucchini, Brokkolisprossen und Heidelbeeren.

Die Menge BARF Grundrezept 3 “Pferdefleisch mit Pilzen und Sardinen” reicht einem erwachsenen Hund mit 20 kg Körpergewicht etwa 10 Tage aus. Möglicherweise müssen Sie die Tagesportion individuell an das Aktivitätsniveau Ihres Hundes anpassen. Sie benötigen:

  • 2,3 kg Pferdemuskelfleisch, gewolft
  • 500 g Sardinen (oder andere kleine Fische aus nachhaltigem Fang)
  • 400 g Pferdeherz, gehackt oder gewolft
  • 350 g Pferdeleber, gehackt oder gewolft
  • 300 g Pferdemilz und Pferdeniere gemischt, gehackt oder gewolft
  • 200 g Pferdefett
  • 20 Wachteleier aus Freilandhaltung
  • 500 g Zucchini
  • 300 g Löwenzahnblätter
  • 50 g Brokkolisprossen
  • 100 g Heidelbeeren
  • 80 g Knochenmehl vom Pferd
  • 1 EL Phytoplankton Omega Essentials 
  • 2 TL Himalaya-Salz (oder 200 g Pferdeblut)
  • 20 Kapseln Hildegards 7 Wonders Vitalpilze

    Zubereitung BARF Grundrezept 3 – so geht’s

    Zuerst Pferdefleisch, Fett, Sardinen und Innereien gut miteinander vermischen und beiseite stellen. Dann Brokkolisprossen gut waschen und kurz in kochendem Wasser blachieren. Holen Sie die Sprossen mit einem Schaumlöffel aus dem Kochtopf und spülen Sie sie mit kaltem Wasser ab. Dann Sprossen in einem Sieb abtropfen. In der Zwischenzeit Zucchini, Löwenzahn und Heidelbeeren waschen, grob zerteilen und in einer Küchenmaschine fein pürieren. Himalaya-Salz, Pferdeknochenmehl und Omega Essentials hinzugeben und gut vermischen.  Abschliessend die Brokkolisprossen und den Fleischmix unterrühren – fertig.

    Wenn Sie keinen frischen Löwenzahn bekommen, können Sie 60 g getrocknete Blätter verwenden. Alternativ zum Löwenzahn eignen sich auch frischer Chicoree Salat oder Grünkohl.

    Geben Sie das Futter zum Einfrieren in kleine Behälter. Wir empfehlen, das Futter so aufzuteilen, dass Sie die aufgetaute Menge in 1 bis 3 Tagen verbraucht haben. Geben Sie täglich 1 Kapsel Hildegards 7 Wonders Vitalpilze frisch zum Futter. Sie können die Kapsel auch öffnen und nur den Inhalt verwenden.

    Ausgleich der Fettsäuren in diesem Rezept

    Die tägliche Gabe von beispielsweise Hildegards Ahifloweröl gleicht das Fettsäurenverhältnis dieses BARF Grundrezept 3 optimal aus. Achtung: Öle oxodieren an der Luft sehr schnell. Aus diesem Grund geben Sie Öle bitte frisch zum Futter hinzu.

    Korrekte Futtermengen ermitteln 

    Ausgewachsene Hunde benötigen etwa 2-3 % ihres tatsächlichen Körpergewichts täglich. Dies kann je nach Aktivität, Alter, Rasse und Gesundheitsstatus variieren. Bitte passen Sie die Fütterungsmenge den Bedürfnissen Ihres Hundes an. Lassen Sie sich im Bedarfsfall gern von uns beraten.

    Hinweis: Wenn Ihr Hund gegen eine Zutat allergisch ist, dürfen Sie diese natürlich nicht verwenden!

    7 Wonders Vitalpilze

    Vitalpilze haben immunmodulierende Eigenschaften und können die Immunantwort bei Allergien verändern

    Wachteleier

    Wachteleier sind für Allergiker eine ideale Eiweiß-, Vitamin- und Mineralstoffquelle. Sie fördern außerdem die natürliche Regulierung der körpereigenen Antikörperproduktion

    Maritimes Phytoplankton sind einzellige Organismen, die fast jeden Nährstoff enthalten, den Ihr Hund benötigt. Phytoplankton kann die Gesundheit verbessern. Zum Beispiel können Hunde mit Allergien, Leaky-Gut-Syndrom, EPI, Verdauungsstörungen und Darmerkrankungen von Phytoplankton profitieren.

    Teilen:

    Share on facebook
    Facebook
    Share on pinterest
    Pinterest
    Share on whatsapp
    WhatsApp
    Share on email
    Email

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.