Beliebte Hunderassen
28. August 2021

Die zehn anhänglichsten Hunderassen

Der Hund ist der beste Freund des Menschen. Da sind sich alle Hundebesitzer einig. Unsere Hunde sind seit langer Zeit treue Begleiter und Helfer des Menschen. Zu einer perfekten Familie gehört oft der Familienhund einfach dazu. Viele Vierbeiner sind treu, verschmust und besonders ruhig, einige aber doch lebhafter, manchmal störrisch und wollen gar nicht so oft gedrückt und geknuddelt werden. Wir haben eine kleine Liste von den zehn anhänglichsten Hunderassen zusammengestellt, die eine besonders starke Bindung zu ihrem Menschen herstellen und etwas verschmuster und anhänglicher sind als andere Rassen.

1. Der Border Collie

Border Collies sind ursprünglich Hütehunde, aber nur wenige üben diese Tätigkeit noch aus. Als Begleit- und Gesellschaftshund sind Border Collies unschlagbar. Die Hunde sind außerordentlich intelligent, lernen schnell und tun alles für ihr Herrchen, Frauchen oder die ganze Familie, damit es seinen Menschen gut geht. Sie sind gezüchtet, um zu hüten. Das tun sie auch mit kleinen Kindern. Hier sollte man vielleicht ein bisschen darauf achten, dass der treue Familienhund es nicht zu arg übertreibt. Border Collies sind unglaublich treu, schmusen gern, kümmern sich um alles und zählen definitiv zu den anhänglichsten Hunderassen der Welt.

2. Der Labrador

Der Labrador zählt zu den beliebtesten Hunderassen. Gerade Familien schätzen seine Treue und Anhänglichkeit. Er will seinen Menschen immer gefallen und sorgt für gute Laune. Der Labrador ist auch nicht schüchtern anderen Menschen gegenüber. Sie werden sofort mit einem Küsschen begrüßt und angeschmust. Ein Labrador, oder seit 1970 Labrador Retriever, eignet sich weniger als Wachhund. Seine Anhänglichkeit und Sanftmütigkeit wird ihm da zum Verhängnis. Aber so ruhig und anhänglich der Labrador auch ist, er braucht Bewegung und Beschäftigung. Er liebt das Wasser und er leibt es Stöckchen zu apportieren.

3. Der Golden Retriever

Auch die Golden Retriever sind eine sehr beliebte Hunderasse. Sie sind außerordentlich freundliche Gesellen und ähneln in ihrem Verhalten und Charakter stark dem Labrador. Sie sind sehr sozial, egal, ob es sich um Familie, Freunde oder Fremde handelt und verstehen sich einfach mit allen, auch mit anderen Tieren. Golden Retriever zählen eindeutig zu den anhänglichsten Hunderassen, denn sie freuen sich immer über Streicheleinheiten. Aber sie sind auch sehr verspielt, wollen aktiv sein, nach draußen und die Natur erkunden. Eine tolle Mischung und ein exzellenter Familienhund!

4. Der Mops

Möpse sind wahrlich gemütliche Hunde. Mit ihnen braucht ihr nicht versuchen, lange herumzurennen, Stöckchen zu werfen und viel herumzuraufen. Der Mops an sich ist eher gemütlich unterwegs. Er liebt es, in einem gemächlichen Tempo spazieren zu gehen oder ein bisschen mit einem Ball zu spielen. Am allerliebsten liegt er aber einfach auf dem Schoß seines Frauchens oder Herrchens und lässt sich kraulen und hält dabei sein wohlverdientes Nickerchen. Ein Mops ist aber nicht nur sehr anhänglich und verschmust, er zeigt auch Neugierde. Menschen beobachten, am besten an der Seite seines Menschen, bedeutet ihm viel. Aber wirklich nur beobachten. Legt man ihm ein Kissen unter, wenn er auf der Bank sitzt und den anderen Menschen und Hunden im Park zusieht, ist er glücklich. Mit Kissen ist es viel bequemer, denn auch beim Beobachten ruht Mops sich gern mal aus und schließt die Augen zwischendurch. Aber wehe, sein Mensch bewegt sich oder steht kurz auf. Dann ist der Mops sofort wieder hellwach und fordert Aufmerksamkeit.

5. Der Kavalier King Charles Spaniel

Der Kavalier King Charles Spaniel wurde als Begleithund gezüchtet. Bis heute sind das die süßen kleinen Hunde auch. Die Spaniel können nur schlecht alleine sein, sie lieben ihren Menschen abgöttisch. Ihr Charakter ist bestimmt von Sanftheit und Freundlichkeit. Sie sind immer zärtlich, schmusen und kuscheln unglaublich gern und haben es am liebsten, wenn ihr Herrchen oder Frauchen den ganzen Tag um sie herum ist. Anhänglich und verspielt sind die Hunde, die nach dem britischen König Charles der Zweite benannt wurden.

6. Stafford Shire Bull Terrier

Manche werden jetzt vielleicht ein wenig gestockt haben beim Lesen, aber es ist wirklich so. Der Staffordshire Bull Terrier gehört zu den anhänglichsten Hunderassen der Welt. Der Stafford hat zwar einen recht schlechten Ruf, ist aber eine sehr liebevolle und verschmuste Rasse. Die Staffordshire Bull Terrier sind gegen andere Hunde und Tiere gezüchtet und werden auch abgerichtet, um bedrohlich und abschreckend zu wirken. Auch das Anstacheln der Aggressivität ist eine Unsitte, die in den vergangenen Jahren dem Stafford sehr geschadet haben. Doch er wurde immer als eine Hunderasse gezüchtet, die sehr loyal und treu gegenüber dem Menschen ist. Und das zeigt er auch in seiner besonderen Liebebedürftigkeit und seinem Schmusewillen. Sie lieben Kinder und haben sie nicht zum Fressen gern , sondern verteilen lieber Küsse an die Kleinen. Der Staffordshire braucht aber auch viel Bewegung und möchte nicht nur schmusend auf der Couch liegen. Lange Spaziergänge liebt er!

7. Deutsche Dogge

Auch bei der deutschen Dogge kommt man vielleicht nicht auf die sofortige Idee, dass diese Hunde zu den anhänglichsten Hunderassen der Welt gehören könnten. Doch dem ist definitiv so. Die Dogge ist zwar ziemlich groß, aber genauso groß ist seine Treue, Fröhlichkeit und Anhänglichkeit. Eine Dogge will seine Familie immer beschützen und tut dies vor allem auch bei Kindern ganz besonders gern. Doggen schmusen für ihr Leben gern und die Angst, die viele vor dem großen Hund haben, ist völlig unbegründet. Manchmal schätzen die Hunde ihr Gewicht und ihre Größe etwas falsch ein und das Anlehnen oder Schmusen erscheint etwas rabiat. Das meinen die sanften Riesen nicht so!

Verschmuste Hunderasse

8. Der Samoyed

Ein Samoyed ist nicht gerade ein kleiner Hund, dafür aber extrem flauschig. Die Hunde selbst denken, sie wären Schoßhündchen und genau so benehmen sie sich auch. Sie sind äußerst anhängliche Tiere, kuscheln und schmusen unheimlich gern. Stundenlang können Sie an der Seite ihres Menschen liegen und sich den Bauch oder das Ohr kraulen lassen. Die großen weißen Fellknäuel sind ideal für Menschen, die es lieben mit ihrem Hund auf der Couch oder der Wiese zu liegen und einfach nur zu kuscheln. Richtig viel Spielen will der Samoyed nicht, aber natürlich braucht er, genau wie alle Hunde, trotzdem ein gesundes Maß an Bewegung. Agility Sport in der Hundeschule oder ähnliches sind aber nicht ganz so sein Ding. Oder habt ihr ein Exemplar, welches da wahnsinnig gern hingeht und extrem agil ist?

9. Der Brüsseler Griffon

Der Brüsseler oder Belgische Griffon ist ein ausgesprochen agiles Kerlchen und hat einen festen Charakter. Er sieht zerbrechlich aus und mutet schüchtern an, aber da täuscht man sich. Er hat viel Temperament und kann sich durchsetzen, wenn er will. Verärgern sollte man den Griffon nicht, dann wird er auch gern einmal etwas giftiger. Aber trotzdem gehört er zu den anhänglichsten Hunderassen, denn behandelt man ihn gut und richtig, dann ist er unglaublich treu und anschmiegsam. Er hat ein goldenes Herz und belohnt seinen Menschen mit Sanftmut und Kuschelbedürfnis. Er braucht aber viel Bewegung und ist sehr neugierig.

10. Und natürlich ich – Lilly – eine Collie-Pudel-Mix Hündin

Jeder, der schon einmal in unserem Laden BESTE KUMPELS in Oberhausen war, weiß, dass ich bereits auf dich warte. Sobald sich die Türe öffnet, renne ich erwartungsfroh den Besuchern entgegen. Streicheleinheiten werden sofort eingefordert. Ich lehne mich an deine Beine – oft mit einer Pfote auf dem Fuß des Menschen stehend – und stubse auch mal ganz sanft, manchmal auch eindringlich, mit einer Pfote, sobald die Steicheleinheit zu enden droht. Aber auch zu Hause weiß ich, wie man richtig kuschelt und schmust. Ich liebe einfach alle Menschen. Beim Waldspaziergang drehe ich aber so richtig auf. Da wird mit der Schäferhündin Pepper – meiner Mitbewohnerin – gerannt, getobt, geschnüffelt und gespielt was das Zeug hält.

Fazit

Hier haben wir nur ein paar Hunderassen aufgeführt, die besonders anhänglich sind und die Liste kann noch eine ganze Weile fortgesetzt werden. Alle Hunde lieben ihren Menschen und brauchen ihre Streicheleinheiten, kuscheln mit Herrchen oder Frauchen und sind treue Begleiter ihrer Familie. Natürlich hängt es auch von der Erziehung, dem Familienzusammenhang und den Erfahrungen des Hundes ab, wie verschmust und anhänglich er ist, doch einige Hunderassen sind von Grund auf etwas anhänglicher als andere. Sicher fallen dir auch auf Anhieb noch mehr Rassen ein, die du in diese Liste aufnehmen würdest. Ein Bernhardiner vielleicht, ein Pudel, Chihuahua oder ein Schäferhund. Wie anhänglich ist dein Hund und welche Rasse hast du? Schreibe es uns in die Kommentare, wir freuen uns darauf, weitere sanfte und anhängliche Rassen (und auch Mischlinge) kennenzulernen.

Autor

Lilly

Hallo! Ich bin Lilly. Die smarte Pudelmix-Hündin liefert dir hier regelmäßig Geschichten über ihre Familie, Rezensionen, DIY-Projekte, Trainingstipps und mehr. Lilly lebt mit Schäferhündin Pepper und ihren beiden Frauchen im Ruhrgebiet.

Teilen:

Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.