Das charakteristische Merkmal der American Curl sind die stark nach hinten aufwärts gebogenen Ohren. Die auffällige Rassekatze gibt in einer Kurzhaar- und einer Langhaarvariante. Sie kann in allen Farben und Schattierungen vorkommen und auch bei der AUgenfarbe ist alles erlaubt. Nur bei der Pointmusterung sind blaue Augen vorgeschrieben. In Kalifornien im Jahr 1981 fand ein Ehepaar eine langhaarige schwarze Katze an ihrem Garagentor, die so komisch verbogene Ohren hatte. Sie gebar bald vier Kitten, die mit den gleichen Ohren ausgestattet waren. Der Grundstein der Zucht war gelegt. Schon sechs Jahre später wurde die Rasse offiziell anerkannt.

Charakter der American Curl

Die American Curl ist sehr anhänglich, äußerst verspielt und verschmust. Die sanfte, freundliche Katze passt sich problemlos an und kommt gut mit Mensch und Tier zurecht. Manchmal ist die American Curl wie ein kleiner Kobold , sagt man, denn sie scherzt auch gern beim Spielen. Man kann sie in der Wohnung halten, aber natürlich liebt sie den Freilauf, bei dem sie sich richtig austoben und ihre Neugier stillen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.