« Back to Glossary Index

Die Asian ist elegant und dabei sehr verspielt und temperamentvoll. Man kennt die Kuzrhaar- bzw. Langhaarkatze in Deutschland noch nicht so sehr. Sie ist erst in den 1980er Jahren durch eine zufällige Kreuzung zwischen Burmakatze und Perserkatze entstanden. Zunächst nannte die Züchterin Miranda von Kirchberg diese Kätzchen Bumilla. Schon nach kurzer Zeit des neuen Zuchtprogramms wurde klar, dass diese neue Rassegruppe eine Vielzahl von Fellfarben und Zeichnungen hergibt und so wurde die Rassegruppe  mit fünf Rassen unterschieden:

Wesen und Charakter der Asian

Die Asian sind neugierig und intelligent. Die kleinen Energiebündel sind unheimlich aktiv und spielen für ihr Leben gern. Dabei sind sie aber auch äußerst verschmust, sehr anhänglich und ihrem Menschen treu. Die schöne Rassekatze möchte ihrem Besitzer gefallen und ist deswegen ziemlich geduldig und vor allem kompromissbereit. Sie ruht in sich und beschäftigt sich auch gern alleine, wenn ihr Besitzer keine Zeit hat. Durch ihr sanftes und geduldiges Wesen könnt ihr sie super mit anderen Artgenossen, aber auch mit Hunden und anderen Haustieren gemeinsam halten. Auch in Familien mit Kindern fühlt sich die Katze sehr wohl.

Aussehen und Merkmale

Die elegante Rassekatze wird zwischen 4 und 8 Kilogramm schwer. Ihr Kopf ist eher stumpf, aber mit ausgeprägten Wangenknochen. Der Kiefer ist ziemlich breit. Hellgrüne bis bernsteinfarbene Augen schauen freundlich, aber auch ein wenig exotisch in die Welt. Das Fell ist kurz und fein und fühlt sich seidig glatt an. Bei der Tiffanie ist es halblang, aber auch unglaublich seidig. Alle Katzen aus dieser Gruppe haben kaum oder keine Unterwolle. Sehr häufig kommen silberfarbene Schattierungen vor.

« Back to Glossary Index