Die Havana Katze ist eine in den 1950er Jahren gezüchtete Orientalisch Kurzhaar mit einem ganz besonderen Fell. Es ist schokoladenbraun, liegt ganz dicht am Körper an und hat keinerlei Musterungen. Die Havana-Katze hat einen keilförmigen Kopf mit einer sehr langen Nase. Sie werden nicht besonders groß, sind grazil und doch muskulös.

Wer sich eine Havana Katze anschaffen möchte, muss sich darauf einstellen einen ganz eigensinnigen Mitbewohner zu bekommen. Sie braucht Aufmerksamkeit, spielt gerne und entdeckt am liebsten neugierig ihre ganze Umgebung. Die Havana mag es gern warm und freut sich über einen Platz an der Heizung oder in der Sonne. Auch wenn sie sehr gern auf Entdeckungstour geht, ist sie eher eine Wohnungskatze, die sich aktiv mit ihrem Besitzer beschäftigt als eine Freigängerin.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.